Startseite News Vorstand Galerie Historie Links
Dienstplan Mitglieder Fuhrpark Einsätze Kontakt Impressum

 

Einsätze

Einsatzübersicht 2012

 

 

 
  2012
Einsatz- Nr.:

Datum:

Ereignis
11.12.2012

11-12
Am Dienstag rieß ein Großfeuer viele Kameraden aus der Mittagspause. In der Friedrichstraße in Lunden stand ein Einfamilienhaus nach einer Explosion im Vollbrand. Der Bewohner kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Bereits auf der Anfahrt nach Lunden war die Rauchsäule gut sichtbar. Vor Ort angekommen, hat die Hemmer Feuerwehr sofort die Brandbekämpfung unterstützt, auch unter Atemschutz. Bei der Erkundung stellte der Trupp unter Atemschutz fest, dass im Gebäude noch Tanks und Fässer gelagert sind. Sofern möglich, wurden diese ins Freie gebracht.
Bereits nach kurzer Zeit stellte man fest, dass eine effektive Brandbekämpfung vom Boden aus nicht möglich ist und ein erreichen des Obergeschosses nicht mehr möglich ist. Daher wurde die Feuerwehr Heide nachalamiert, die dann u. a. mit der Drehleiter anrückte. Heider Kräfte haben dann die Dachhaut entfernt und konnten so den brennenden Dachstuhl ablöschen.
Zur Bergung des Heizöles, welches in der Auffangwanne stand, wurde der Löschzug Gefahrgut zusätzlich an die Einsatzstelle gerufen, die dann ca. 1.500 l Heizöl- Wasser- Gemisch in Fässer umgepumpt hat.
Durch die enorme Einsturzgefährdung wurde dann am Nachmittag das Technische Hilfswerk alamiert, um die Wände zu stützen und einen Einsturz zu vermeiden.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Lunden, Karolinenkoog, Hemme, Rehm- Flehde- Bargen, Heide sowie der Löschzug Gefahrgut Kreis Dithmarschen und das Technische Hilfswerk. Der Einsatz war gegen 21:00 Uhr beendet.
16.11.2012

10-12
Am Freitag Abend erreichte uns ein Alarm, in dem es hieß, dass eine Person im Bargener Moor vermisst würde. Gemeinsam wurde mit der Feuerwehr Rehm- Flehde- Bargen ein Waldstück abgesucht, bis die dort verutete Person entdeckt worden war. Zum Glück stellte sich dieser Alarm als Übung heraus. Nach "Rettung" der Person fanden sich alle Kameraden noch zur Nachbesprechung im Feuerwehrhaus in Rehm ein.
15.10.2012

09-12
Aus ungeklärter Ursache ist im Bereich Bauernweg in Hemmerwurth ein PKW in den Graben gerutscht. Die beiden Insassen wurden vom Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr hatte den Wagen hierzu stabilisiert, da dieser immer wieder zurück in den Graben rutschte.
11.10.2012

08-12
Zu einer stillen Alamierung einiger Kameraden kam es am Donnerstag, spät Nachmittags. Am Umspannwerk war eine Rauchentwicklung festgestellt worden. Bei Eintreffen des Wehrführers und eines Mitarbeiters der Firma Schleswig Holstein Netz AG stellte sich heraus, dass ein unmittelbar am Umspannwerk stehender, hohler Baum sehr stark qualmte und teilweise brannte.
Mittels geringem Materialeinsatz wurde der Brand gelöscht.
07.10.2012

07-12
Im Einsatzzug wurden die Wehren Hemme und Rehm- Flehde- Bargen zu einer Türöffnung alamiert. Ohne Eingreifen der Hemmer Wehr konnte der Einsatz bereits auf der Anfahrt abgebrochen werden und wir rückten wieder ein.
21.08.2012

06-12
Am Nachmittag wurde die Wehr alamiert zu einem Böschungs- bzw. Stoppelfeldbrand, welcher für diese Jahreszeit üblich sind und in der Regel vom Verursacher auch angemeldet werden.
20.08.2012

05-12
Zu einer gemeinsamen Übung der Feuerwehren Hemm und Rehm- Flehde- Bargen wurde am heutigen Abend um kurz nach acht alamiert. Angenommen wurde, dass eine Person in einem Silo- Tanklastzug verunglückt ist. Diese wurde mithilfe von Atemschutz dann aus dem Fahrzeug gerettet. Parallel galt es, ein Fahrzeugbrand mittels Schaummittel zu löschen.
16.07.2012

04-12
Gleich zu zwei Heumesseinsätzen kam es in dieser Woche. Gerade in dieser Zeit lagern Landwirte ihre Heuballen ein. Daher ist es wichtig, ständig die Temperatur der Ballen zu überprüfen, um eine Selbstentzündung zu vermeiden.
13.07.2012

03-12
01.06.2012

02-12
Aufnahme einer Ölspur im Sandweg.
28.02.2012

01-12
Zu einem stillen Alarm wurden einige Kameraden am Dienstag Abend mittels Telefon alamiert. Eine kleinere Schafherde war auf der Bundesstraße 5 unterwegs und musste eingefangen werden. Die Polizei holte hierzu als Unterstützung die Feuerwehr.

Einsätze der letzten Jahre

2011 2009 2007 2005 2003
2010 2008 2006 2004 2002